Sonntag, 1. Juni 2014

Interview mit der Bloggerin Melly von Melly´s Blog

Die Bloggerin und Buchliebhaberin Melly von Mellys Blog stand mir bei einem schönen Interview Rede und Antwort:

1.) Melly, was bedeuten Dir Bücher?

Die Frage hast du aber sehr passend gewählt. Bücher, wie sag ich das am besten? Bücher sind für mich wie ein Tor in eine andere Welt. Da kann ich mich hinein flüchten so oft ich will. Bücher sind auch Trostspender, wenn es einem nicht so gut geht. Ich habe immer ein oder zwei Exemplare in der Tasche.

2.) Du schreibst und bloggst ja auch selber. Magst Du erzählen wie Du zum Bloggen bzw. Schreiben gekommen bist?

Schreiben tue ich ja schon, seit ich in der Schule gelernt habe, Buchstaben zusammen zu fassen zu Worten, und daraus Sätze entstehen. Und aus den Sätzen werden irgendwann Geschichten. Ich habe in der dritten Klasse meine erste Geschichte geschrieben, die ich immer noch in meiner Kiste aufbewahre. Zum bloggen kam ich vor ungefähr fünf Jahren. Ich wollte bei Amazon ne Rezension schreiben und das ging nicht. Ich wusste aber nicht das es daran liegt weil ich nichts gekauft habe. Die Rezi wollte unbedingt raus und ich habe überlegt wie, und habe gegoogelt und habe einen wunderschönen Blog gefunden. Und so fing das dann an.

3.) Magst Du lieber Bücher aus Papier oder Ebooks? Wo siehst Du die Vor- bzw. Nachteile?

Ebooks sind zwar ganz nett und handlich, aber ich kann mich einfach nicht wirklich für sie begeistern. Ich brauche immer noch ein Buch mit vielen Seiten in den Händen. 

4.) Was sind Deine Lieblingsbücher?

Puuh, das ist eine sehr sehr schwere Frage. Denn ein spezielles Lieblingsbuch habe ich nicht, da ich alle Bücher, die sich bei mir daheim befinden, sehr gern mag. Aber wenn ich mich für eines entscheiden müsste? Hmm, ich denke dann wäre es Ruf der Geister, weil da teilweise ein Stückchen meiner Heimat ist.

5.) Welche Genres sind in Deinem Bücherschrank zu finden?

Kein bestimmtes. Ich bevorzuge kein Genre und lese alles was ich in die Finger kriege. Ich muss nur emotional gesehen, dafür in der Stimmung sein. Wenns mir nicht gut geht, brauche ich einen Liebesroman oder etwas aus der Erotikreihe. Manchmal brauche ich etwas mit Spannung und Abenteuer, dann muss es ein Krimi, Thriller, Fantasy oder so sein.

6.) Hast Du in Bezug auf Bücher irgendwas geplant für die Zukunft? Möchtest Du selber mal ein Buch schreiben, eins veröffentlichen u.s.w.?

Geplant? Ich bin nicht wirklich ein Mensch der plant. Alles muss aus einem Gefühl heraus, quasi aus dem Bauch raus entstehen. Ich schreibe zur Zeit an mehreren Büchern, Kurzgeschichten und Novellen. Aber auch Gedichte. Deswegen arbeite ich derzeit an einer kleinen Webseite für mich, wo ich meine Geschichten vorstelle, meine Gedichte und das zeichnen / malen, und eine weitere Leidenschaft, das Fotografieren zeigen möchte. Du siehst ich bin viel zu kreativ um zu planen *lach*

7.) Was war Dein schönstes Erlebnis in Bezug auf Bücher?

Hmm, der Besuch der Feencon, wo ich in diesem Jahr wieder bin und die letzten zwei Male schon war. Oder die schönen Lesungen und Lesenächte... da waren so schöne Erlebnisse. Ich glaube die Wohnzimmerlesung von Susanna Ernst steht da ganz oben, das war ein unglaubliches Erlebnis. Weil ich dort auch ein paar Bloggerinnen kennen lernen durfte.
Das waren sehr schöne Fragen, die ich gerne beantwortet habe.

Lieben Dank an Melly! :-)


Hier ist ein Link zu Mellys Blog:

 http://rezension-mellysblog.blogspot.com/







 

Keine Kommentare:

Kommentar posten